Was ist „Progressive Muskelrelaxation“?

Progressive Muskelrelaxation (kurz: „PMR“) ist eine Entspannungsmethode, die vom amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt wurde. Sie ist leicht erlernbar, sehr effektiv, universell einsetzbar und wird selbstständig durch bewusst erlernte, aktive An- und Entspannung der Muskeln durchgeführt. An das isometrische Muskeltraining angelehnt, trägt sie als positiven Nebeneffekt ebenso zur Kräftigung und Vitalisierung bei.

PMR kann in allen Alltagssituationen angewendet werden und bedarf eines Anfänger-Trainings unter Anleitung. Im schrittweisen Vorgehen zwischen An- und Entspannung großer und kleiner Muskelgruppen wird ähnlich, wie nach sportlicher Belastung, willentlich eine Ermüdung erzeugt. Mit Hilfe dieses bewusst erlebten Körpersignals entwickelt der Übende zunächst ein deutlicheres Gespür dafür, wie unnötig hoch die vorhergehende Anspannung war. Später kann er einen individuell angemessenen Muskeltonus entwickeln.

Da sich in alltäglichen Situationen oft Leistungs- oder Erwartungsdruck auf die Muskeln überträgt und erst als Schmerz spürbar wird, erweisen sich die willkürlichen Spannungsübungen sowie das Lockerlassen sinnvoll.

Für wen? Für Dich,

jeden Alters, der eine bewährte körperorientierte Entspannungsmethode kennenlernen möchte – auch ergänzend oder alternativ zu anderen Verfahren wie z.B. Autogenem Training, Qigong und Taijiquan. Auch für Kinder geeignet.

 

 

Progressive Muskelrelaxation

„… seelische und körperliche Entspannung Schritt für Schritt …“ 

als zertifizierter Präventionskurs, siehe AKTUELLER KURSPLAN

Alle Angebote auch als Einzeltraining buchbar, siehe hier